AGBs / Legal terms

Allgemeine Vertragsbedingungen der NTI Nordic Travel Incoming GmbH als Leistungserbringer
- Stand Juni 2021

English translation (for informational purpose only, not legally binding!)

For legal purposes, the original German General terms and conditions (Allgemeine Vertragsbedingungen) is considered the legally binding version and prevails in the case of legal disputes. The English translation is provided for informational purposes only and is not legally binding.

1. Begriffsbestimmungen/ Geltungsbereich

1.1 Die NTI Nordic Travel Incoming GmbH (nachfolgend NTI) erbringt als selbständiges Vertragsunternehmen Leistungen für Reiseveranstalter. NTI als Leistungserbringer bietet selbst keine Reiseleistungen im Sinne der §§ 651a ff. BGB an.  Für das Vertragsverhältnis mit dem Auftraggeber gelten die Vorschriften des jeweiligen Vertragstyps (Dienstvertrag, Werkvertrag etc.).

1.2   Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Aufträge zwischen der NTI als Auftragnehmer und dem Kunden als Auftraggeber. Auftragnehmer und Auftraggeber sind Unternehmer im Sinne des § 14 BGB.

1.3 Geschäftsbedingungen des Auftraggebers, die von den vorliegenden Geschäftsbedingungen abweichen, haben nur dann Gültigkeit, wenn sie von NTI schriftlich oder in Textform anerkannt worden sind.

1.4 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Verträge, die zwischen NTI und dem Auftraggeber über die von NTI angebotenen Leistungen abgeschlossen werden. Dies gilt auch dann, wenn für den Fall eines neuen oder veränderten Vertragsabschlusses, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht nochmals gesondert vereinbart oder vorgelegt werden.

2. Leistungsumfang

 

2.1. Der Leistungsumfang richtet sich nach den vertraglichen Vereinbarungen im Einzelfall.

2.2 Angebote von NTI sind stets freibleibend es sei denn, sie werden im Einzelfall ausdrücklich als verbindliches Angebot deklariert. Mit einer Bestellung gibt der Auftraggeber ein verbindliches Angebot an NTI ab. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung in Schriftform oder Textform kann NTI dieses Angebot annehmen.

 

3. Vergütung

 

3.1. Die Höhe der Vergütung ergibt sich aus den Vereinbarungen des Einzelauftrages.  Die Preise gelten in EURO inklusive der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer.

3.2. Rechnungsbeträge sind spätestens innerhalb von 4 Wochen ohne jeden Abzug zu bezahlen. Maßgeblich ist stets die vereinbarte Zahlungsfrist in dem jeweiligen Einzelauftrag. Zur Fristwahrung ist das Datum des Eingangs der Zahlung auf dem Konto von NTI ausschlaggebend.

3.3. Der Auftraggeber darf wegen Zahlungsansprüchen von NTI nur mit solchen Ansprüchen aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

4. Haftungsbeschränkung für Schadensersatzansprüche/Freistellung

 

4.1.  Bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet NTI insoweit, als die Verletzung dieser Rechtsgüter auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von NTI beruht.

4.2. Bei Verletzung anderer Rechtsgüter besteht eine Haftung von NTI nur, wenn die Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig von NTI verursacht werden.

4.3. Soweit eine Haftung von NTI ausgeschlossen ist, stellt der Auftraggeber NTI von etwaigen Ansprüchen Dritter, die Reiseleistungen des Auftraggebers in Anspruch nehmen, frei.

 

5 Haftungsausschluss bei höherer Gewalt und wegen anderer Gründe/ Recht zum Rücktritt

 

5.1. NTI schließt eine Haftung für die Unmöglichkeit der geschuldeten Leistung aus, soweit diese durch höhere Gewalt oder sonstige, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbare Ereignisse (z.B. Pandemien,  Unwetter,  Transportverzögerungen, Streiks, rechtmäßige Aussperrungen, Schwierigkeiten bei der Beschaffung von notwendigen behördlichen Genehmigungen, behördliche Maßnahmen oder die ausbleibende, nicht richtige oder nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten) verursacht worden sind, und NTI dies nicht zu vertreten hat.

5.2. Bei solchen Ereignissen, die NTI die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, ist NTI zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

 

6. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 

 

Für das Beschaffen und Mitführen der notwendigen Reisedokumente, eventuell erforderliche Impfungen sowie das Einhalten von Zoll- und Devisenvorschriften durch Reiseteilnehmer ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich.

7. Datenschutz

 

7.1 NTI erhebt personenbezogene Daten, die für die Erfüllung und Durchführung des Einzelauftrages erforderlich sind. Diese Daten werden von NTI elektronisch gespeichert, verarbeitet und - soweit dies erforderlich ist - an Dritte wie z.B. Hotels und Fluggesellschaften übermittelt.

7.2 Der Auftraggeber verpflichtet sich, sämtliche von NTI zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten von NTI vertraulich zu behandeln und nach Abschluss des Auftrages zu löschen.

8. Schlussbestimmungen

 

8.1. Für das Vertragsverhältnis zwischen NTI und dem jeweiligen Auftraggeber gilt das deutsche Recht.

8.2. Gerichtsstand ist Berlin.

8.3. Die Parteien verpflichten sich, vertrauliche Information und Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse, des jeweils anderen, die ihnen während der Geschäftsbeziehung bekannt geworden sind, ohne die schriftliche Einwilligung des Betroffenen weder zu verwerten noch Dritten zugänglich zu machen. Dies gilt auch für die Zeit nach Beendigung der Geschäftsbeziehung.

8.4. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder diese Vereinbarung eine Lücke enthalten, so bleibt hiervon die Wirksamkeit im Übrigen unberührt.